Die Pfarrerswitwe

Prästänkan

Schweden 1920 · 94 Minuten
Regie: Carl Theodor Dreyer
Drehbuch:
Kamera: George Schnéevoigt
Darsteller: Hildur Carlberg, Greta Almroth, Einar Rød, Olav Aukrust, Kurt Welin u.a.

»Ein im 17. Jahr­hun­dert ange­sie­deltes Lebens- und Liebes­lust­spiel, das in Norwegen spielt, on location in Lille­hammer gedreht und stilis­tisch von Victor Sjöström beein­flußt wurde: Ein junger Vikar muß die Witwe eines­alten Pfarrers heiraten, um eine eigene Pfarrei zu bekommen.« »Wie verändert sich ein vertrauter Raum,wenn man von einer Leiche hinter der Tür erfährt. Den Effekt wollte Dreyer filmen. Hier wird er durch die betagte Haupt­dar­stel­lerin selbst ausgelöst, die dann auch noch vor der Premiere starb. Nur entsteht dadurch nicht Horror, sondern echter schwarzer Humor. Eine komische Variante von Dies Irae. Die visierten Insti­tu­tionen sind beidemal dieselben.« (Frieda Grafe/Film­mu­seum München)

top

Kinoprogramm München: Do. 05.09.2019 – Mi. 11.09.2019

Die Pfar­rers­witwe (Präs­tänkan) Filmmuseum München Sa. 18:30 (Live-Musik: Günter A. Buchwald)
top