Petit à petit

Frankreich 1969-71 · 92 Minuten
Regie: Jean Rouch
Drehbuch:
Kamera: Jean Rouch, Philippe Lazay
Darsteller: Damouré Zaki, Lam Ibrahima Dia, Illo Gaoudel, Moustapha Alassane, Safi Faye u.a.

»Am Ende von Jaguar (F 1967) hatten Lam und Damouré ein Unter­nehmen mit dem Namen „Petit à petit“ gegründet. In diesem Film reisen die drei Partner nach Paris um heraus­zu­be­kommen, wie Menschen in Gebäuden mit mehreren Etagen leben, da sie ein solches Gebäude in ihrem Heimatort in Niger bauen wollen. Daraus wird eine Odysee dreier Afrikaner aus dem Niger in Paris.« (Tage des Ethno­lo­gi­schen Films)

»Mit Sinn für Humor und parodis­ti­sche Möglich­keiten kehrt „cinéma vérité“-Initiator Jean Rouch den ethno­lo­gi­schen Blick­winkel um und zeigt, wie durch die Erfahrung west­li­cher Kultur die Bedeutung eigener Tradition bewußt wird.« (Lexikon des inter­na­tio­nalen Films)

top

Kinoprogramm München: Do. 15.03.2018 – Mi. 21.03.2018

Petit à petit (OF) Lothringer13 Do.-So. 11:30, 13:00, 14:45, 16:30, 18:15
top