Melange Queer – Kurzfilme

Deutschland/Österreich/CH 2019 · 94 Minuten
Regie: Bernadette Kolonko, Sabrina Reiter, Meti Oker, Ioan Gavriel, Pauline Curnier Jardin, Sebastian Husak

Sechs queere Kurzfilme aus dem deutsche Sprach­raum in einem Programm

Deine schöne Gestalt
Deutsch­land 2020 · R: Berna­dette Kolonko · 19 min.
Christine ringt um ihre eigene Sprache in erstarrten fami­liären Struk­turen. Während sie erfolglos versucht, ihre verstummte Tochter aus ihrer Phan­ta­sie­welt zurück­uholen, verspürt sie durch die uner­war­teten Begegnung mit Leonoare immer mehr, wie die Gestalten ihrer eigenen Erziehung ihr den Weg zu ihrem realen Begehren versperren.
Knots – Fox Shadows feat. Thomas Jarmer
Öster­reich 2020 · R: Sabrina Reiter · Musik­video · 5 min.
Beginnend mit stati­schen Posen in wunderbar mini­ma­lis­ti­schen Inte­ri­eurs, nähern sich die Tänzer*innen dieses Videos mit langsamen Bewe­gungen dem orgi­as­ti­schen Höhepunkt der fließenden Choreo­gra­phie an. Kulmi­nie­rend auf dem Dach eines Hauses suchen die Prot­ago­nist*innen den so nötigen mensch­li­chen Körper­kon­takt, der uns durch äußer­liche Einflüsse immer wieder verwehrt bleibt.
Walking a Fine Line
Schweiz 2020 · R: Meti Oker · Expe­ri­men­tal­film · 4 min.
Italy & (This Is) Water – Soap & Skin
Öster­reich 2019 · R: Ioan Gavriel, Anja Plaschg · Musik­video · 5 min.
Warme Sonnen­strahlen, sanfte Berüh­rungen zweier Frauen, vom Salz ausgehöhlte Felsen und das Eintau­chen ins Meer. Elemente der realen Welt werden zur visuellen Entspre­chung zweier musi­ka­li­scher Kompo­si­tionen von Musikerin Anja Plaschg
Ausge­blutet
Deutsch­land 2019 · R: Pauline Curnier Jardin · Expe­ri­men­tal­film · 16 min.
Ein freies Remake von Jean Genet’s Un chant d’amour, bei dem die Körperder jungen Männer durch Frauen nach ihrer Menopause ersetzt wurden.
Oktopus und Muräne
Deutsch­land 2020 · R: Sebastian Husak · Kurz­spiel­film · 43 µin.
Max ist mit den Verpflich­tungen und Entschei­dungen des Erwach­sen­wer­dens über­for­dert. Er sehnt sich nach den alten Freund­schaften und Orten seiner Schulzeit. Darum lädt er seinen ehemals besten Freund Jonas auf das Boot ein, auf dem sie während ihrer Kindheit fast jeden Sommer verbrachten. Doch nicht nur weil Jonas seine Freundin Nora mitbringt wird klar, dass die Tage auf dem Boot diesmal anders verlaufen werden, als die alten Freunde sich das vorge­stellt haben.

Kinoprogramm München: Do. 15.10.2020 – Mi. 21.10.2020

Melange Queer – Kurzfilme City-Atelier So. 18:30 (QFFM)