Khello Brüder

Deutschland 2019 · 77 Minuten · FSK: ab 6
Regie: Hille Norden
Drehbuch:
Kamera: Tim Butenschön
Schnitt: Tim Butenschön

»Zwei Brüder aus Aleppo, einer Jour­na­list, der andere Künstler, treffen sich nach drei Jahren Trennung in Deutsch­land wieder. Tarek kam 2013 mit seiner Familie als Kontin­gent­flücht­ling nach Deutsch­land. Ohne Sprach­kennt­nisse ist er anfangs arbeitslos. Er kämpft sich durch und arbeitet heute erfolg­reich in seinem Beruf. Zakwan kommt 2015 nach mona­te­langer Flucht in Deutsch­land an, abge­kämpft und depressiv. Er hat sein künst­le­ri­sches Lebens­werk im Bomben­regen Aleppos verloren. Nur 17 seiner Bilder haben es nach Deutsch­land geschafft. Er nimmt seine Arbeit wieder auf, hat aber über die Flucht die Liebe zu den Farben verloren und verar­beitet seine Erleb­nisse in düsteren Kohle­zeich­nungen. Die kleine Gemeinde, in der Zakwan lebt, nimmt ihn liebevoll auf und ebnet ihm den Weg. Mit einer beein­dru­ckenden Ausstel­lung gibt der Künstler seinen Unter­stüt­zern etwas ganz Beson­deres zurück.« (Nordische Filmtage Lübeck 2018)

top

Kinoprogramm München: Do. 07.11.2019 – Mi. 13.11.2019

Khello Brüder Werkstattkino Di./Mi. 18:30
top