Furusato – Wunde Heimat

Deutschland 2016 · 94 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Thorsten Trimpop
Drehbuch:
Kamera: Thorsten Trimpop
Schnitt: Stefan Oliveira-Pita, Daniel Mooney

»Die Stadt Mina­mi­soma im Distrikt Fukushima ist eine geteilte Stadt. Ein Teil liegt in der evaku­ierten 20Kilometer-Sperrzone um den hava­rierten Reaktor, im übrigen Teil gilt die Stadt nach der Reak­tor­ka­ta­strophe von 2011 trotz viel zu hoher Strah­len­werte weiterhin als bewohnbar. Dort leben noch immer knapp 57.000 Menschen. Doch warum leben Menschen in einer Gegend, von der sie wissen, dass von ihr eine unsicht­bare tödliche Gefahr ausgeht? Dieser Frage spürt Thorsten Trimpop in diesem preis­ge­krönten Doku­men­tar­film nach.« (Monopol Kino)

top