Eine eiserne Kassette

Österreich/D 2018 · 102 Minuten
Regie: Nils Olger
Drehbuch:
Kamera: Nils Olger. Juri Schaden. Thomas Marschall
Schnitt: Nils Olger

»Von seiner Groß­mutter erhält Nils Olger nach dem Tod des Groß­va­ters eine Kassette. In ihr liegen Rollen mit Foto­ne­ga­tiven. ›Da hast du nun alle unsere Geheim­nisse‹, sagt sie. Die Bilder lassen ahnen, woran der Großvater als SS-Angehö­riger im zweiten Weltkrieg beteiligt war. Olger folgt der Spur der Negative und begibt sich an ihre Entste­hungs­orte. Nach Öster­reich, Ungarn und Italien. Es ist der Versuch des Nach­ge­bo­renen, seine Erin­ne­rungen an den Großvater um die von ihm verschwie­genen Elemente zu ergänzen und mithilfe der Negative ein voll­s­tän­di­geres Bild entstehen zu lassen.« (Filmfest Hamburg 2019)

top

Kinoprogramm München: Do. 07.11.2019 – Mi. 13.11.2019

Eine eiserne Kassette Monopol Mi. 19:00 (zu Gast: Regisseur Nils Olger)
top