The Body Remembers When the World Broke Open

»Rosie und Áila wohnen in derselben Nach­bar­schaft in Vancouver. Dennoch könnten ihre Leben unter­schied­li­cher kaum sein. Während Áila in einem geschmack­voll einge­rich­teten Apartment Platten von Joni Mitchell auflegt, haust Rosie mit ihrem gewalt­tä­tigen Freund, von dem sie ein Kind erwartet, und dessen Mutter zusammen in einer Wohnung. Als Áila Rosie verletzt und barfuß im Regen stehend auffindet, nimmt sie sie kurzer­hand mit nach Hause. Die nahezu in Echtzeit erzählte, zum größten Teil in Nahauf­nahmen einge­fan­gene Begegnung der beiden stellt einen zerbrech­li­chen Moment des Austauschs dar und berührt Themen der prekären Situation indigener Frauen, Mutter­schaft und weibliche Selbst­für­sorge.« (Berlinale 2019)

top

Kinoprogramm München: Do. 07.11.2019 – Mi. 13.11.2019

The Body Remembers When the World Broke Open (OF) Werkstattkino Mo. 20:30 (imagi­neNATIVE · Einfüh­rung: Kurator Jason Ryle)
top