Biss und die Angst vorm Fliegen

Deutschland 2017 · 90 Minuten
Regie: Wolfgang Ettlich
Drehbuch:
Kamera: Hans Albrecht Lusznat
Schnitt: Monika Abspacher

»›Aufrecht stehen, geradeaus schauen und mit Selbst­be­wusst­sein die BISS-Zeitung verkaufen! – Weil: Wir sind ja wer!‹ Die BISS-Verkäu­ferin Andrea gibt zu, dass ihr das nicht immer leicht­ge­fallen ist. Inzwi­schen ist sie stolz auf ihre Fest­an­stel­lung. Auch Zuhir, geflohen aus dem Irak, oder Dan aus Rumänien verkaufen die BISS. Aber nicht alle kommen zurecht mit dem Übergang in einen gere­gelten Alltag mit Einkommen und eigener Wohnung. Dalibur muss schließ­lich sein Arbeits­ver­hältnis aufgeben. Wolfgang Ettlich begleitet seine Prot­ago­nisten mit großer Empathie und zeichnet ein viel­schich­tiges Porträt der Verkäufer und der Orga­ni­sa­tion, die Arbeit­ge­berin, Anker und Seis­mo­graph für soziale Nöte in Einem ist.« (DOK.fest München 2018)

top

Kinoprogramm München: Do. 08.11.2018 – Mi. 14.11.2018

Biss und die Angst vorm Fliegen City Fr. 20:00
top