An den Rändern der Welt

Deutschland 2016-18 · 92 Minuten · FSK: ab 0
Regie: Thomas Tielsch
Drehbuch:
Kamera: Simon Straetker, Janis Klinkenberg, Fabian Bazlen, Lars Richter, Lukas Hoffmann
Schnitt: Anna-Luise Dietzel

»Natur­fo­to­graf und Green­peace-Aktivist Markus Mauthe hat sich aufge­macht, um die „Ränder der Welt“ zu bereisen – also Orte, die (noch) fernab der Zivi­li­sa­tion liegen und von den letzten indigenen Gemein­schaften bewohnt werden. Doch auch dort sind bereits die Auswir­kungen der Globa­li­sie­rung spürbar, Umwelt­ver­schmut­zung und Urba­ni­sie­rung bedrohen den Lebens­raum von Menschen, Tieren und Pflanzen. Bevor auch diese Ecken der Welt und die Kulturen ihrer Bewohner zerstört werden, will Mauthe sie noch einmal mit der Kamera fest­halten und ihre Schönheit für Kino- und Vortrags­be­su­cher auf der ganzen Welt sichtbar machen. Dafür hat er sich auf seinen Reisen durch Afrika, Amerika und Asien und seinen Besuchen bei indigenen Völkern wie den Indios im brasi­lia­ni­schen Mato Grosso und den Seenomaden in Malaysia von einem Filmteam begleiten lassen.« (film­starts.de)

top

Kinoprogramm München: Do. 15.11.2018 – Mi. 21.11.2018

An den Rändern der Welt (OmU) City So. 13:00
top