Rising Hope

Deutschland 2012 · 52 min. · FSK: ab 0
Regie: Milen Vitanov
Drehbuch: ,
Der Traum eines Pferdes

Wie sehen Kinder Kinder­filme? Hoffent­lich ganz anders als die Erwach­senen, die immer alles besser wissen und sich nicht so leicht begeis­tern lassen. Weil Kinder­filme für Kinder gemacht sind (und nicht für Pädagogen oder wohl­mei­nende Eltern) hat Artechock dieses Jahr die »Kinder­re­porter« einge­laden, über das Kinder­film­fest berichten.

Film ohne Ton

Nelson, 9

Der film ist naja, nicht soo super. Leider nur Geräusche. Mein Motto: Die Hoffnung stirbt nie. Für pädago­gi­sche Zwecke nicht einsetzbar, da es ohne Sprache ist. Ich finde, er ist frei­ge­geben ab sechs­ein­halb Jahren. Leider ist der Film etwas traurig und an einigen Stellen unlogisch. Super find` ich, dass es wirklich witzig ist. Meine Lieb­lings­stelle ist der Motorrad-Nacht-Benzin­ver­lust. Meine Lieb­lings­person ist der Hund, er ist lustig, nett und supercool. Außerdem nimmt er als einziger das Rennpferd Rising Hope an. Der Film ist vier­sternig, weil er ohne Ecken und Kanten ist.

Miguel, 10

FILM OHNE TON

Ein Pferd macht bei einem Rennen mit. Dann gewinnt es das Rennen und wird berühmt. Plötzlich wird dem Pferd schwin­delig…Und den Rest seht ihr beim Film.
Ich fand den Film ziemlich gut gemacht, auch weil er sehr lustig war. Ich empfehle den Film Kindern zwischen 5-7 Jahren.

David, 9

Rising Hope sprachlos

In dem Film geht es um ein Pferd, das immer Erster ist. Doch als es falsch rum im Anhänger steht, sieht es, dass die Autos schneller sind als es. Beim Rennen wird es Letzter. Doch der Arzt kann nicht helfen. Wies weiter geht verat ich nicht.

Fabian, 8

Kein Sprach­film

Es geht um ein Rennpferd, das jedes Rennen gewinnt. In Wirk­lich­keit will es aber in die Freiheit. Plötzlich wird es krank, sein Reiter wird wütend. Das Ende müsst ihr selbst angucken.

Es ist eher ein Film von 6-7 Jahren. Der Film ist lustig und spannend. Es wird nichts gesagt.

Aurélien, 11

Kinder Film (ohne Ton)

Im Film schaut ein Pferd fern. Es ist sehr schnell und gewinnt jedes Rennen. Aber, eines Tages steht das Pferd falsch rum und sieht die Straße. Es bekommt Angst und will nicht mehr rennen. Dann lässt ihn sein Herrchen im Stall. Aber das Pferd will dem Auto folgen und macht die Tür kaputt. Leider schafft er es nicht, das Auto einzu­holen.
Mehr verrate ich nicht, denn ihr müsst euch denn Film erst mal ansehen.
Meine Meinung ist:
Der Film ist für Kinder von 3 – 6 Jahren geeignet, denn es gibt nichts Schreck­li­ches. Aber in diesem Film sind keine Gespräche, doch Musik gibt es schon.

Zeba, 10

Rising Hope Happy End

Beim Film hat ein Pferd bei einen Wettkampf mitge­macht und hat gewonnen.
Es war danach sehr berühmt. Als sie dann zum nächsten Wettkampf gefahren sind, hat das Pferd die Tür aufge­macht und ihm ist dann schwin­delig geworden.
Beim nächsten Wettkampf ist ihm wieder schwin­delig geworden und er ist stehen geblieben und hat verloren.
Er hat ein LKW gesehen mit Land­schaft drauf, ist hinterher galop­piert und später ist er selber in einer Land­schaft gewesen.
Ist ein schöner Film und hat ein schönes Happy End.

Helena, 9

Ein Film, Rising Hope ohne Gequassel

Ein Pferd macht ein Rennen, gewinnt und wird berühmt. Doch dann sieht es hinten aus dem Fenster raus und spuckt. Dann wird es krank und am Ende kriegt es seine Land­schaft. HAPPY END.
 Ich finde den Film nicht so gut, weil er eher für kleine Kinder ist. Aber er hat ein HAPPY END.

Amelie, 9

Film für kleine Kinder: Rising Hope

Ein Rennpferd gewinnt mit seinem Reiter jedes Rennen.
Einmal gewinnt er das Rennen nicht und der Reiter lässt das Pferd von einem Arzt unter­su­chen.
Der Arzt sagt dem Reiter, dass das Pferd gesund ist, aber der Reiter lässt das Pferd in einer Box stehen und fährt weg. Das Pferd geht aus der Box raus und geht in eine Tierbar. Dort trifft er einen Hund und sie werden Freunde.
Mehr erzähle ich euch nicht…dafür müsst ihr den Film gucken.

Meine Meinung zum Film:
Der Film ist eher etwas für kleinere Kinder.
Im Film gibt es keine Gespräche, dafür aber viel Musik und Geräusche.

Yaelle, 10

Rising Hope, ein Film ohne Sprache

Ich finde diesen Film gut, weil der Traum dieses Pferdes am Ende dann erfüllt wird. Er kann dann für immer frei und an seinem Lieb­lingsort sein.
Rising Hope ist ein Pferd. Es macht bei vielen Rennen mit und gewinnt immer. Einmal steht er falsch herum im Anhänger und sieht den Bild­schirm nicht. Ihm wird schwin­delig. Jetzt verliert er immer. Doch er bekommt einen neuen Freund...

top