Westwind

Deutschland/Ungarn 2011 · 92 Minuten · FSK: ab 6
Regie: Robert Thalheim
Drehbuch:
Kamera: Eeva Fleig
Darsteller: Friederike Becht, Luise Heyer, Franz Dinda, Volker Bruch, Hans-Uwe Bauer u.a.

Sommer 1988, ein gutes Jahr noch bis zum Mauerfall. Isabel und Doreen, Zwil­lings­schwes­tern und Leis­tungs­sport­le­rinnen aus der DDR, fahren ins Pionier­lager an den Balaton. Zum Ruder­trai­ning und Feri­en­ma­chen. In Ungarn ange­kommen, verpassen die Mädchen den Bus und steigen kurzer­hand in den VW-Käfer von zwei Hamburger Jungs um. Eine Begegnung mit Folgen: Doreen verliebt sich in den West­deut­schen Arne, der sich auch nicht mehr vorstellen kann, ohne sie zu leben. Isabel fühlt sich von ihrer Schwester allein gelassen und hat Angst, sie zu verlieren. Erst recht, als plötzlich von einem Flucht­ver­such in den Westen die Rede ist… Regisseur Robert Thalheim hat sich mit Frie­de­rike Becht und Luise Heyer die Ideal­be­set­zung für das Schwes­tern­paar und seine emotio­nale Wild­was­ser­fahrt ins Boot geholt. Die beiden umschiffen gekonnt alle Kitsch- und Klischee­k­lippen und geben der (wahren) Geschichte die nötige Tiefe. (ee)

top