Vincent will meer

Deutschland 2010 · 95 Minuten · FSK: ab 6
Regie: Ralf Huettner
Drehbuch:
Kamera: Andreas Berger
Darsteller: Florian David Fitz, Karoline Herfurth, Heino Ferch, Johannes Allmayer, Katharina Müller-Elmau u.a.

»Vincent flieht aus der Klinik, in der er lernen sollte, mit seinem Tourette-Syndrom umzugehen. Er will nach Italien ans Meer. In der Jacken­ta­sche hat Vincent eine Bonbon­dose mit der Asche seiner Mutter. Im geklauten Auto sitzen die mager­süch­tige Marie, die ihn zur Flucht überredet hat, und sein zwangs­neu­ro­ti­scher Zimmer­ge­nosse Alexander, der ihn verraten wollte. Vincents Trip nach Italien ist eine Kata­strophe für seinen Vater, denn der ehrgei­zige Lokal­po­li­tiker steckt gerade mitten im Wahlkampf, während die Psycho­login Dr. Rose in ständiger Sorge um ihre unbe­re­chen­baren Schüt­z­linge ist. Gemeinsam nehmen die beiden die Verfol­gung auf. Vincent, Marie und Alexander setzen alles daran, das Leben außerhalb der Klinik auf ihre Weise zu meistern. (...)« (Verleih)

top