Tschetan, der Indianerjunge

BRD 1972 · 94 Minuten
Regie: Hark Bohm
Drehbuch:
Kamera: Michael Ballhaus
Darsteller: Marquard Bohm, Dschingis Bowakow, Willy Schultes, Erich Dolz

Montana, 1880. Ein Schäfer rettet einem India­ner­jungen das Leben und nimmt ihn zu sich. Ganz langsam und trotz vieler Hinder­nisse kommen sich die beiden näher. ­ »Eine ganz kleine Musik sollte das sein, ganz bewußt, mit nur ein oder zwei Instru­menten, eine besonders spannende Szene zum Beispiel nur mit einer Baßflöte und ein bißchen Percus­sion unterlegt. Für mich hat das gut funk­tio­niert. Hark Bohm hat das nicht so sehr gefallen, aber dann hat der Film einen Preis bekommen, wo in der Begrün­dung ausdrück­lich auch die Musik gelobt wurde. Da war ich in Harks Augen reha­bi­li­tiert« (Peer Raben).

top