Tess

Großbritannien/Frankreich 1979 · 177 Minuten · FSK: ab 6
Regie: Roman Polanski
Drehbuch: Gérard Brach, Roman Polanski, John Brownjohn
Kamera: Geoffrey Unsworth, Ghislain Cloquet
Darsteller: Nastassja Kinski, Peter Firth, Leigh Lawson, John Collin, David Markham u.a.

»Südengland im 19. Jahrhundert. Der einfältige, trunksüchtige Händler John Durbeyfield erfährt, dass er mit der adligen Familie d'Urberville verwandt ist. In der Hoffnung, dass diese Blutsbande Geld einbringen könnten, schickt er seine Tochter Tess auf das Anwesen der wohlhabenden Aristokraten. Alec d'Urberville, ein dekadenter Schürzenjäger, vergewaltigt die unerfahrene Tess und macht sie vorübergehend zu seiner Mätresse.

Enttäuscht und schwanger kehrt Tess bald zu ihren Eltern zurück. Ihr uneheliches Kind wird nicht getauft und nach seinem frühen Tod auch nicht in geweihter Erde bestattet. In einer Molkerei, wo niemand sie kennt, arbeitet Tess als Magd, bis sie den Pastorensohn Angel kennen lernt und bald darauf heiratet. Erst nach der Trauung erfährt Angel von ihrer düsteren Vergangenheit und lässt Tess daraufhin enttäuscht im Stich.« (BR Online)

top