Saving Mr. Banks

USA 2013 · 131 Minuten · FSK: ab 0
Regie: John Lee Hancock
Drehbuch: Kelly Marcel, Sue Smith
Kamera: John Schwartzman
Darsteller: Emma Thompson, Tom Hanks, Annie Rose Buckley, Colin Farrell, Ruth Wilson u.a.

»Schon seit 20 Jahren hat die Schrift­stel­lerin P.L. Travers dem Werben aus Hollywood wider­standen und alle Angebote des berühmten Produ­z­enten Walt Disney für die Film­rechte an ihrem Kinder­buch "Mary Poppins" abgelehnt. Doch inzwi­schen gehen die Einnahmen zurück und ihr Agent rät der Autorin eindring­lich, die Offerte aus Amerika ernsthaft in Erwägung zu ziehen. Travers fliegt schließ­lich 1961 von London nach Los Angeles, um sich Disneys Pläne persön­lich anzuhören. Sie ist entsetzt, als sie erfährt, dass er aus "Mary Poppins" ein Musical machen will, in dem zu allem Überfluss auch noch Zeichen­tri­ckele­mente enthalten sein sollen. Die resolute Autorin legt ihr Veto ein, erklärt sich aber bereit, das fertige Skript gemeinsam mit dem Dreh­buch­schreiber Don DaGradi sowie dem Kompo­nisten-Brüder­paar Richard und Robert Sherman zu über­ar­beiten. Es kommt regel­mäßig zu scheinbar unüber­brück­baren Meinungs­ver­schie­den­heiten, die auch Disney persön­lich nicht beenden kann. Travers fühlt sich fremd im ständigen Sommer Kali­for­niens und wird zudem von Erin­ne­rungen an ihre Kindheit und ihren Vater Travers geplagt. Einzig der Chauffeur Ralph kommt der distan­zierten Frau allmäh­lich ein wenig nahe...« (film­starts.de)

top

Kinoprogramm München: Do 10.07.2014 – Mi 16.07.2014

Saving Mr. Banks Mathäser Sa. 17:00, 20:00
top