Ryuichi Sakamoto: async Live at the Park Avenue Armory

USA 2018 · 65 Minuten · FSK: ab 0
Regie: Stephen Nomura Schible
Musik: Ryuichi Sakamoto
Kamera: Tom Richmond, Neo Sora
Schnitt: Hisayo Kushida

»Im April 2017 gastierte der japa­ni­sche Komponist, Pianist und Musik­pro­du­zent Ryūichi Sakamoto zwei Abende lang im Veteran’s Room des New Yorker Park Avenue Armory, einem nur knapp 200 Zuschauer fassenden Saal. Stephen Nomura Schible zeichnete das Konzert [während der Arbeit an seinem Doku­men­tar­film Ryuichi Sakamoto: Coda] mit der Kamera auf. Er zeigt den Film­kom­po­nisten, dessen unge­wöhn­liche Sound­tracks Filme wie Der letzte Kaiser oder The Revenant prägen, beim Erfinden seiner spontanen „asyn­chronen“ Musik.« (Berlinale 2018)

top

Kinoprogramm München: Do. 12.07.2018 – Mi. 18.07.2018

Ryuichi Sakamoto: async Live at the Park Avenue Armory (OmU) (Double Feature) City So. 12:00
top