Reseba – The Dark Wind

Reseba

Irak/D/Q 2016 · 89 Minuten
Regie: Hussein Hassan
Drehbuch: ,
Kamera: Turaj Aslani
Darsteller: Rekesh Shahbaz, Diman Zandi, Maryam Boobani u.a.

»Reşeba – The Dark Wind ist der erste Spielfilm, der den Genozid an den Yeziden durch den soge­nannten Isla­mi­schen Staat in der kurdi­schen Shingal-Region thema­ti­siert: Das junge yezi­di­sche Liebes­paar, Reko und Pero, wird getrennt, als der soge­nannte Isla­mi­sche Staat ihr Dorf in der Shingal-Region angreift. Die Terro­risten morden sich durch die Dorf­ge­mein­schaft und verkaufen die schöne Pero sowie weitere junge Mädchen auf dem Skla­ven­markt. Doch Reko begibt sich auf die Suche nach seiner Verlobten und spürt sie schließ­lich in Syrien auf. Die beiden finden Schutz in einem Flücht­lings­lager, in dem auch Peros und Rekos Familien unter­ge­bracht sind. Die Zukunft der jungen Liebenden bleibt dennoch ungewiss.« (Verleih)

top

Kinoprogramm München: Do 16.02.2017 – Mi 22.02.2017

Reseba – The Dark Wind (Reseba) (OmeU) Vortragssaal der Bibliothek im Gasteig Fr. 18:00 (Kurdische Filmwoche)
top