Die Regeln der Gewalt

The Lookout

USA 2007 · 99 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Scott Frank
Drehbuch:
Kamera: Alar Kivilo
Darsteller: Joseph Gordon-Levitt, Jeff Daniels, Matthew Goode, Isla Fisher, Carla Gugino u.a.

»Chris Pratt hat alles, was sich ein junger Mann nur wünschen kann: Er stammt aus einem wohl­ha­benden Eltern­haus, hat Erfolg bei den Frauen und er ist auf dem besten Wege dazu, ein erfolg­rei­cher Eisho­ckey­spieler zu werden. Doch das Leben auf der Über­hol­spur und die damit verbun­dene Selbstüber­schät­zung fordern ihren Tribut – bei einer nächt­li­chen Spazier­fahrt verur­sacht Chris einen schweren Auto­un­fall, in dessen Verlauf seine Freunde getötet werden und er selbst schwere Kopf­ver­let­zungen erleidet, nichts ist mehr wie es vorher war. Zwar überlebt er die selbst verschul­dete Kata­strophe, doch der Preis, den er dafür zu zahlen hat, ist hoch: Chris muss sich nach seiner Genesung die einfachsten Dinge notieren, da ihm sonst alles zu entgleiten droht. Sein Leben ist ein einziger Kampf gegen das Vergessen, und wären da nicht sein blinder Zimmer­ge­nosse Lewis und Unmengen von Post-its, wäre an ein eini­ger­maßen normales Leben kaum mehr zu denken. Als Chris einen Job bei einer kleinen Bank des Ortes erhält, wittert der Gauner Gary Spargo seine Chance – unter dem Vorwand, ein ehema­liger Mitschüler von Chris zu sein macht er sich an den Arg- und Hilflosen heran und überzeugt ihn davon, die Bank um Geld zu erleich­tern. Doch als es soweit ist, meldet sich das Gewissen des Ausge­nutzten und trotz seiner Unter­le­gen­heit versucht er im Allein­gang, die Bande zu stoppen – ein auf den ersten Blick aussichts­loses Unter­fangen.« (Kino-Zeit.de, Joachim Kurz)

top