Itzhak Perlman – Ein Leben für die Musik

Itzhak

USA/Israel 2017 · 82 Minuten
Regie: Alison Chernick
Drehbuch:
Kamera: Chris Dapkins, Christopher Gallo, Daniel Kedem, Mikko Timonen
Schnitt: Helen Yum

»Doku­men­ta­tion über den renom­mierten Geiger Itzhak Perlman. Er kam in Israel zur Welt, nachdem seine Eltern aus Polen emigrierten. Als Kind erkrankte Perlman an Polio. Diese Behin­de­rung führte dazu, dass er an der Musik­hoch­schule zunächst nicht ernst genommen wurde. Heute gilt er als einer der bedeu­tendsten Violi­nisten der zweiten Hälfte des 20. Jahr­hun­derts. In Alison Chernicks Doku­men­tar­film steht Perlmans Vergan­gen­heit im Fokus, außerdem zeigt die Regis­seurin den Violi­nisten in Gesprächen mit Familie, Freunden, anderen Musikern.« (Murnau Stiftung)

top

Kinoprogramm München: Do. 16.08.2018 – Mi. 22.08.2018

Itzhak Perlman – Ein Leben für die Musik (Itzhak) (OmU) ABC Fr./Di. 16:30
top