No Game No Life: Zero

Nôgêmu nôraifu: Zero

Japan 2017 · 111 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Atsuko Ishizuka
Drehbuch:
Kamera: Akane Fukuhara, Yuuki Kawashita
Schnitt: Kashiko Kimura

»Viele Jahr­tau­send vor der Ankunft von Sora und Shiro wird Disboard von einem gewal­tigen Krieg erschüt­tert. Der Untergang der Mensch­heit scheint bevor­zu­stehen, das Land wird verwüstet und selbst Himmel und Sterne sind nicht vor der Zers­tö­rung sicher. Doch dann taucht ein junger Mann namens Riku auf und gibt der Mensch­heit neue Hoffnung: Er will sie in eine glor­reiche Zukunft führen, an deren Existenz er selbst fest glaubt. Seine Abenteuer führen ihn auch in eine verfal­lene Elfen­stadt, wo er der heimat­losen Androidin Shuvi begegnet, die nur einen Wunsch hat: Sie will endlich wissen, wie es ist, ein echter Mensch zu sein. Riku versucht ihr zu helfen, doch auf beide lauern viele Gefahren…« (Verleih)

top

Kinoprogramm München: Do. 14.06.2018 – Mi. 20.06.2018

No Game No Life: Zero Mathäser Sa. 17:45; So. 20:00
top