My Week with Marilyn

Grobritannien/USA 2011 104 Minuten FSK: ab 6
Regie: Simon Curtis
Drehbuch:
Kamera: Ben Smithard
Darsteller: Michelle Williams, Eddie Redmayne, Kenneth Branagh, Julia Ormond, Dougray Scott u.a.

Im Jahr 1956, auf dem Hhepunkt ihres Ruhms, kommt US-Schauspielerin Marilyn Monroe zu Dreharbeiten nach England. Sie soll an der Seite des gefeierten britischen Bhnendarstellers Sir Laurence Olivier in ›Der Prinz und die Tnzerin‹ die naiv-frhliche Titelheldin spielen. Olivier, der auch Regie fhrt, reagiert zunehmend genervt auf die Launen der Monroe, die oft zu spt oder gar nicht zum Dreh erscheint, ihren Text nicht beherrscht und stets die New Yorker Method-Acting-Lehrerin Paula Strasberg an ihrer Seite hat. Marilyn, der die Menschen in England zujubeln, hat groe Angst, als Schauspielerin zu versagen. Ihre Krise spitzt sich zu, als ihr neuer Ehemann Arthur Miller nach einem Streit wieder nach Amerika abreist. Bald sieht es so aus, als knne ihr nur noch ein Mensch Halt geben: Es ist der erst 23-jhrige Colin Clark, der seinen ersten Job beim Film als dritter Regieassistent hat. Der einfhlsame Brite wird ihr Vertrauter, mit dem sie fr unbeschwerte private Unternehmungen vom Drehort ausbxt. (cinefacts.de)

top