Mein Großvater Salvador Allende

Allende, mi abuelo Allende

Chile/Mexiko 2015 · 98 Minuten · FSK: ab 0
Regie: Marcia Tambutti Allende
Drehbuch: , , ,
Kamera: David Bravo, Eduardo Cruz-Coke
Darsteller: Titi Viera-Gallo, Coti Donoso u.a.

»In der histo­risch-biogra­fi­schen Doku­men­ta­tion macht eine Enkelin des ermor­deten Sozia­listen sich auf die Suche nach einem privaten Bild des Mannes hinter der öffent­li­chen Wahr­neh­mung. Salvador Allende war der erste gewählte demo­kra­tisch-sozia­lis­ti­sche Präsident Chiles und kam am 11. September 1973 durch einen Militär­putsch ums Leben. Seine poli­ti­sche Geschichte ist welt­be­kannt, doch für Marcia Tambutti Allende war der zur Persön­lich­keit gewordene Mann nicht nur ein poli­ti­scher Führer, sondern auch ihr Großvater. Während der Diktatur in Chile musste die Südame­ri­ka­nerin auswan­dern. Doch 35 Jahre später kehrt sie nach Chile zurück, um die Bilder und Erin­ne­rungen ihres verstor­benen Fami­li­en­an­gehö­rigen wach­zu­rufen, die abseits von histo­ri­schen Fotos exis­tieren. Sie beginnt die Gefühle ihrer Familie gegenüber dem in ihren Kreisen Chicho genannten Salvador Allende zu erfor­schen, die als Paradox zwischen der öffent­li­chen und persön­li­chen Wahr­neh­mung Empfin­dungen wider­spie­geln, die in der gesamten chile­ni­schen Gesell­schaft exis­tieren.« (movie­pilot.de)

top

Kinoprogramm München: Do. 22.02.2018 – Mi. 28.02.2018

Mein Großvater Salvador Allende (Allende, mi abuelo Allende) (OmU) Theatiner Filmtheater So. 11:30
top