Linie 41

Deutschland 2015 · 101 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Tanja Cummings
Drehbuch:
Kamera: Marek Iwicki
Schnitt: Marek Iwicki

»Der Doku­men­tar­film von Tanja Cummings doku­men­tiert Natan Gross­manns Rückkehr nach Lodz. Nach 70 Jahren beginnt er eine späte Suche nach Spuren seines Bruders und seiner Eltern, die im Ghetto umkamen. Diese Rückkehr führt zu einer emotio­nalen Konfron­ta­tion mit der Vergan­gen­heit. Je mehr er über den Bruder in Erfahrung bringt, desto mehr Erin­ne­rungen, auch an die Eltern, seine Jugend und das Leben und Sterben im Ghetto, melden sich zurück.« (Jüdisches Museum München)

top