Kindheit

Barndom

Norwegen 2017 · 89 Minuten · FSK: ab 0
Regie: Margreth Olin
Drehbuch:
Kamera: Øystein Mamen
Schnitt: Michal Leszczylowski

»Die Kinder vor Margreth Olins Kamera sind zwischen einem und sieben Jahren alt. Sie spielen, basteln, feiern Geburtstag, tragen ihre Konflikte aus – immer liebevoll begleitet von den Erzie­he­rinnen und Erziehern, die eben gerade nicht erziehen, sondern den Kindern statt­dessen erlauben, sich zu entfalten. Kindheit doku­men­tiert einen Blick auf Kinder und einen Umgang mit ihnen, der selbst­ver­s­tänd­lich sein könnte, inzwi­schen aber als Ausnahme auffällt. Kompe­ten­z­er­werb und Schul­wissen sind bereits in den meisten Kinder­gärten Thema. Kindheit zeigt dagegen einen Ort, an dem die Kinder von den Erwach­senen so weit wie möglich in Frieden gelassen werden. Was es bedeutet zu wachsen, lernt man hier in den Wäldern. Ein stiller Protest sei ihr Film, sagt Margreth Olin. Still viel­leicht, aber äußerst wirksam. Man sieht Erzie­hungs­in­sti­tu­tionen danach mit anderen Augen.« (Nordische Filmtage 2017)

top

Kinoprogramm München: Do. 17.05.2018 – Mi. 23.05.2018

Kindheit (Barndom) (OmU) Arena Filmtheater So./Mo. 13:30
top