Jung & schön

Jeune & jolie

Frankreich 2013 · 93 Minuten · FSK: ab 16
Regie: François Ozon
Drehbuch:
Kamera: Pascal Marti
Darsteller: Marine Vacth, Géraldine Pailhas, Frédéric Pierrot, Fantin Ravat, Johan Leysen u.a.

»Kurz vor ihrem 17. Geburtstag schläft die hübsche Isabelle im Sommer­ur­laub das erste Mal mit einem Jungen – ein Ereignis, das sie unbe­ein­druckt und ernüch­tert zurück­lässt. Mit Beginn des neuen Schul­jahres verab­redet sie sich über das Internet mit Männern, die sie für Sex bezahlen. 300 Euro pro Treffen berechnet sie ihren meist älteren Kunden, das versteckte Geld­bündel im Klei­der­schrank wächst schnell an. Weder ihre Familie noch Freunde ahnen, was sie an ihren Nach­mit­tagen treibt. Als ihr Doppel­leben durch einen tragi­schen Zwischen­fall auffliegt, sind die Eltern fassungslos. Doch während Isabelles Mutter sich mit Selbst­vor­würfen und der Frage nach dem Warum quält, schweigt Isabelle beharr­lich. (...)« (Theatiner Film, München)

top