Der Iran Job

The Iran Job

USA 2012 · 91 Minuten
Regie: Till Schauder
Drehbuch:
Musik: Kareem Roustom
Kamera: Till Schauder
Schnitt: David Teague

»Auf dem Höhepunkt der inter­na­tio­nalen Span­nungen zwischen den USA und dem Iran akzep­tiert der charis­ma­ti­sche afro­ame­ri­ka­ni­sche Sportler Kevin Sheppard das Angebot, einer Basket­ball-Mann­schaft im Iran beizu­treten. Dort trifft Sheppard auf eine ganz andere Welt. Durch seine unge­wohnte ameri­ka­ni­sche Spiel­weise wird er sofort zum wich­tigsten Spieler seines Teams. Schnell liegen ihm auch die jugend­li­chen Fans zu füßen und eifern dem Mann aus Amerika nach. Doch Sheppard erfährt neben all dem Ruhm auch, was es heißt, in einer anderen Kultur zu leben. Frauen dürfen nicht Basket­ball spielen, an einigen Veran­stal­tungen dürfen sie nicht mal teil­nehmen, obwohl sie genauso begeis­terte Sportfans sind wie die Männer. Was aus dem Wunsch erwuchs, das Unbe­kannte zu entdecken, entwi­ckelt sich für den Sportler zu einer emotio­nalen Achter­bahn­fahrt, als er vor dem Hinter­grund sozialer Aufstände ein über­ra­schendes Bündnis mit drei irani­schen Frauen eingeht.« (film­starts.de)

top