Das ganze Leben liegt vor dir

Tutta la vita davanti

»Marta hat eine brillante Abschlussarbeit in Philosophie geschrieben, aber als sie sich um eine erste Arbeitsstelle bewirbt, erhält sie nur Absagen. In der U-Bahn lernt sie eine alleinerziehende Mutter kennen, die sie mit der Welt der Callcenter vertraut macht. Praktisch jeder kann dort einen Teilzeitjob bekommen. Die intelligente und sensible Marta findet sich mit ihrem neuen Job plötzlich in einem schockierenden fremden Universum wieder, einem Callcenter mit multi-nationalem Team. Es herrscht eine verdrehte lärmende Atmosphäre in diesem Großraumbüro, in dem Mädchen bewaffnet mit Headsets, Computern und Telefonen sitzen und versuchen, Termine für Vertreter mit potentiellen Kunden zu vereinbaren. Alles dreht sich ums Verkaufen, Verkaufen und das schnell und schneller. Um den Adrenalin-Spiegel hoch zu bringen, gibt es morgendliche Aerobic Übungen und sogar SMS-Weckrufe nach daheim. Die Angestellten werden mit Terrormethoden kontrolliert und beim kleinsten Fehler erbarmungslos gefeuert ...« (Filmfest München 2009)

top