Ein Fremder ohne Namen

High Plains Drifter

USA 1973 · 105 Minuten · FSK: ab 18
Regie: Clint Eastwood
Drehbuch: Ernest Tidyman
Kamera: Bruce Surtees
Darsteller: Clint Eastwood, Verna Bloom, Marianna Hill, Mitchell Ryan, Jack Ging u.a.

»Ein Fremder kommt in das Goldminen-Städtchen Lago in Arizona. Schon seine Ankunft sorgt unter den Bewohnern für misstrauisches Getuschel und zieht die Aufmerksamkeit dreier Gauner auf sich. Als ihre Provokationen den Fremden kalt lassen, beschließen sie, ihn zu ermorden, während er sich beim örtlichen Barbier rasieren lässt. Der Fremde ist allerdings bestens vorbereitet und erschießt die drei, bevor sie ihm gefährlich werden können. Die Stadthonoratioren versetzt das in helle Panik, schließlich hatten sie das Ganoven-Trio angeheuert, um sie vor drei anderen Revolverhelden zu schützen: Diese sollen in wenigen Tagen aus dem Gefängnis entlassen werden und haben noch eine Rechnung mit den Bewohnern von Lago offen. Um den Verbrechern nicht schutzlos ausgeliefert zu sein, engagieren die Stadtoberen notgedrungen den Fremden als neuen Beschützer. Allerdings erweist es sich bald als schwerer Fehler, dass sie ihm bei der Verteidigung der Stadt freie Hand lassen. Der Fremde hat nämlich selbst noch ein Hühnchen mit einigen der biederen Bürger zu rupfen, die sich vor Jahren ein ungeheuerliches Verbrechen zuschulden kommen ließen. Und so sorgt er dafür, dass bei der finalen Konfrontation nicht nur die Revolverhelden auf der Strecke bleiben, sondern auch zahlreiche Stadtbewohner ihre gerechte Strafe bekommen...« (RTL 2)

top