Dalida

Frankreich 2016 · 128 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Lisa Azuelos
Drehbuch: ,
Kamera: Antoine Sanier
Darsteller: Sveva Alviti, Riccardo Scamarcio, Jean-Paul Rouve, Nicolas Duvauchelle, Alessandro Borghi u.a.

»Sie war eine unkon­ven­tio­nelle Frau in konven­tio­nellen Zeiten: Die Sängerin und Schau­spie­lerin Dalida, bürger­lich Iolanda Cristina Gigliotti, kam 1933 in Kairo zur Welt und gab ihr erstes Konzert 1956 bei Olympia in Paris. Ihre Karriere umspannte drei Jahr­zehnte bis zu ihrem allzu frühen Tod 1987 – und alles an dieser Karriere und in diesem Leben schil­lerte: die Songs, die Lieb­schaften, die tragi­schen Rück­schläge. Dalida verlor Menschen, die sie liebte. Dalida ging nach Indien, um sich selbst zu finden und surfte Jahre später erfolg­reich auf der Disco-Welle mit. Im 18. Arron­dis­se­ment gibt es seit 1997 einen Place Dalida – ein zweites Denkmal setzt ihr nun Liza Azuelos mit ihrem Biopic.« (Filmfest München 2017)

top

Kinoprogramm München: Do. 17.08.2017 – Mi. 23.08.2017

Dalida Arri tgl. außer So. 18:30; So. 17:30
Dalida (OmU) Theatiner Filmtheater So. 13:00
top