Die Blumen von gestern

Deutschland/Österreich 2016 · 126 Minuten · FSK: ab 12
Regie: Chris Kraus
Drehbuch:
Kamera: Sonja Rom
Darsteller: Lars Eidinger, Adèle Haenel, Jan Josef Liefers, Hannah Herzsprung, Sigrid Marquardt u.a.

»Totila Blumen ist Holocaust-Forscher und entspricht voll und ganz dem Klischee eines Wissen­schaft­lers, der sein Leben einem Thema gewidmet hat, das von Tragik und Elend handelt. Er ist humorlos bis zur Verknif­fen­heit, hoch neuro­tisch und ein emotio­nales Notstands­ge­biet, wozu auch seine Ehe mit Hannah beiträgt. Und gerade hat es Totila mal wieder voll erwischt: Ein unge­liebter Kollege, der ölige Balthasar „Balti“ Thomas wird uner­wartet sein Vorge­setzter, und dann setzt man ihm auch noch eine fran­zö­si­sche Prak­ti­kantin vor die Nase, die so ungefähr alles verkör­pert, was Totila hasst: Schon in den ersten Minuten entpuppt sie sich als Ganz­tags­hys­te­ri­kerin. Außerdem ist sie Baltis Geliebte, aber das weiß Totila noch nicht. Er hat nämlich alle Hände voll damit zu tun, einen Holocaust-Kongress zu orga­ni­sieren...« (programm­kino.de)

top

Kinoprogramm München: Do 02.03.2017 – Mi 08.03.2017

Die Blumen von gestern Neues Maxim Sa./Mo. 16:45
top