Before the Revolution

Israel/Iran 2013 · 60 Minuten
Regie: Dan Shadur
Drehbuch:
Kamera: Itai Marom
Schnitt: Nili Feller

»Der Antago­nismus zwischen Israel und Iran scheint heut­zu­tage geradezu gott­ge­geben. Doch das war nicht immer so. B Before the Revo­lu­tion erinnert an das Leben der israe­li­schen Community Iran während der 1970er Jahre; eine Zeit, die von israe­li­schen Zeit­zeugen als para­die­sisch beschrieben wird. In dieser Epoche betei­ligte sich Israel an der Moder­ni­sie­rung und dem Aufbau der Infra­struktur des Landes, lieferte aber auch Waffen und wirkte an der Entwick­lung des irani­schen Geheim­dienstes SAVAK und der repres­siven Struk­turen mit. Dan Shadur selbst wuchs als kleines Kind in Teheran auf, seine Eltern gehörten dem Kreis von israe­li­schen Botschafts­mit­ar­bei­tern, Militär- und Geschäfts­leuten an, die in der irani­schen High-Society verkehrten.

Ausgehend von seiner Biogra­phie beginnt Dan Shadur zu recher­chieren, befragt Zeit­zeugen, Freunde und Kollegen seiner Eltern, nutzt private Home Video- aber auch Archiv­auf­nahmen, um die Zeit der Israelis in Iran mit deren Erin­ne­rungen abzu­glei­chen. Kaum jemand hatte Kontakt zur „normalen“ irani­schen Bevöl­ke­rung, kaum jemand nahm Unzu­frie­den­heit, Ungleich­heit und Unter­drü­ckung zur Kenntnis. Der Ausbruch der Revo­lu­tion und die Vertrei­bung aus dem persi­schen Paradies kamen daher für die meisten über­ra­schend.« (Cinema Iran 2018)

top

Kinoprogramm München: Do. 12.07.2018 – Mi. 18.07.2018

Before the Revo­lu­tion (OmeU) Gasteig Sa. 16:00 (Cinema Iran 2018)
(artechock-Ankündigung)
top